Thema des Kurses

Freiheit scheint oft im Widerspruch zu stehen zu Geborgenheit, Harmonie und Vernunft. Doch sind es gerade unsere inneren Schranken und blockierten Denkmuster, die und direkt in Ängste, Streit und irrationales Handeln führen. Freiheit bedeutet nicht, sich rücksichtslos Freiheiten zu nehmen, sondern innere Freiheit zu entwickeln, die aus unserer Weisheit stammt. Somit geben wir unseren Gedanken, Gefühlen und Handlungen den Raum, den sie brauchen, ohne je den Halt zu verlieren.

Unsere Halbtageskurse vermitteln praktisches buddhistisches Wissen für jeden: um unsere alltäglichen Probleme zu lösen, uns besser kennenzulernen, spirituell und menschlich zu wachsen und ganz allgemein um glücklicher zu werden.

Die Sitzungszeiten sind:
14-15 Uhr
15:30-16:30 Uhr
17-18 Uhr

In den Pausen gibt es Tee, Kaffee und Gebäck sowie Zeit für Gespräche und Fragen. Jede Sitzung besteht aus Anleitung und Meditation.
Meditiert wird nach Wunsch auf Kissen oder Stühlen. Es bedarf keiner besonderen Kleidung, aber gerne Schreibzeug für Notizen mitbringen. Für unsere Halbtageskurse ist kein Vorwissen nötig. Jeder ist willkommen!

Lehrer

Salome Werth ist eine vertrauensvolle Schülerin des Ehrw. Geshe Kelsang Gyatso Rinpoche und seit 2016 buddhistische Lehrerin. Im Sommer 2020 hat sie das ITTP, ein spezielles internationales Lehrerausbildungsprogramm, am Manjushri Kadampa Meditationszentrum in England erfolgreich abgeschlossen.

In ihren Meditationsanleitungen und Unterweisungen betont Salome die praktische Anwendung der Lehren Buddhas in unserem Alltag, um innere Ruhe und Glück zu finden und den tiefen Sinn dieses kostbaren Lebens zu entdecken.