Buddhas Rat für unseren Alltag

mittwochs | 19.30-21 Uhr

Beschreibung:

An diesen Abenden kannst du lernen, buddhistische Meditationspraxis auszuführen. Nach vorbereitender Meditation, um innerlich ruhig, friedvoll und unabgelenkt zu werden, führen wir uns im Spiegel der Ratschläge Buddhas zu eigenen Einsichten und Entschlüssen, die wir am Ende durch die Praxis der Meditation verinnerlichen. Das Ziel ist zu lernen, die Lehre Buddhas zu benutzen, um unsere alltäglichen Schwierigkeiten und Probleme in Familie, Beruf und Freizeit zu lösen.

Die Meditations- und Vortragsabende sind für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet. Thematisch sind sie in sich geschlossen, so dass ein Einstieg jederzeit möglich ist.

Alle sind herzlich willkommen!

Wenn nicht anders angegeben, werden die Abende von Kelsang Gyudzhin geleitet.

Beitrag: 9€ | 4-er Karte | 10-er Karte | in der Zentrumskarte enthalten

Die Teilnahme ist vor Ort oder online als Livestream möglich. Beides erfordert eine vorherige Anmeldung. Wenn du vor Ort teilnehmen möchtest, berücksichtige bitte unsere Hygienemaßnahmen.

Eine spirituelle Praxis für uns alle – Meditation für friedvolle Gedanken im Alltag

Wenn wir uns fragen wann es uns wirklich gut geht, dann berücksichtigen wir in der Regel nur die äußere Situation, in der wir uns befinden – wie z.B. unsere Gesundheit, Beziehungen, Familie oder die Arbeit.

Buddha lehrt, dass das nicht ausreicht. Weil wir nur dann glücklich sein können, wenn mindestens ein tugendhafter geistiger Faktor in unserem Geist präsent ist. Wenn kein tugendhafter geistiger Faktor anwesend ist, dann sind wir nie glücklich – egal wie gut unsere äußere Situation auch sein mag.

Was sind diese Faktoren, die unseren Geist positiv einfärben und es uns erlauben, die Dinge zu genießen, für die wir so hart arbeiten?

In seinem Buch Wie wir unser Leben verwandeln erklärt der Ehrw. Geshe Kelsang Gyatso Rinpoche im Abschnitt Eine Spirituelle Praxis für uns alle wie wir Vertrauen, Schamgefühl, Rücksicht auf Andere, Nichtanhaftung, Nichthass, Nichtunwissenheit und Bemühen entwickeln können, damit unser Geist stabil und unsere Erfahrungen positiv werden.

Kelsang Gyudzhin wird auf der Grundlage dieses Textes eine Auswahl dieser tugendhaften geistigen Faktoren erklären, wir werden sie in Meditation vertiefen und du kannst lernen, sie im Alltag anzuwenden.

6. Oktober – Nichtanhaftung in Meditation & Alltag anwenden
13. Oktober – Nichthass in Meditation & Alltag anwenden
20. Oktober – Nichtunwissenheit in Meditation & Alltag anwenden

Zur Buchung für deine Teilnahme vor Ort

Zur Buchung für deine Teilnahme per Livestream